Minderheiten-Rechte

Als Teil des Minderheiten-Schutzes gewährt das Aktienrecht definierten Minderheiten unter den Aktionären gewisse Rechte. Im Zuge der Aktienrechtsrevision werden die Schwellenwerte für die Ausübung gewisser dieser Minderheiten-Rechte deutlich gesenkt, namentlich bei Publikumsgesellschaften für das Recht auf Einberufung einer Generalversammlung und Traktandierung eines Verhandlungsgegenstandes sowie das Recht auf Veranlassung einer Sonderuntersuchung. Sind die Minderheiten-Rechte ein Einfallstor für aktivistische Aktionäre zur Durchsetzung von Partikularinteressen?

 

Erleben Sie Philippe Huber am Schulthess Forum Aktienrecht 2021.